Vakuumschule - Headergrafik mit dem Titel Schule für Vakuumtechnik
Nächster Termin
24. - 28. September 2018
Ihre Ansprechpartner

Frankfurt University

Leitung
Christian Juhnke
Tel. 069 1533 2298

Sekretariat
Sabine Heimann-Trosien
Tel. 069 1533 2388
Fax 069 1533 2388
vakuumschule@fra-uas.de

Schulungsorte

Frankfurt University
Fachbereich 2
Nibelungenplatz 1
60318 Frankfurt a.M.
Lageplan Frankfurt University


TH Mittelhessen
Campus Gießen
Wiesenstraße 14
35390 Gießen
Lageplan TH Mittelhessen

Vakuum Definitionen

  • Vakuum ist ein (fast) luftleerer Raum (Quelle: Google)
  • Vakuum ist ein fast luftleerer Raum; Raum, in dem ein wesentlich geringerer Druck als der normale herrscht (Quelle: Duden)
  • Vakuum ist ein Zustand des geringen Drucks in einem Vakuum (Quelle: Duden)
  • Vakuum ist ein weitgehend luftleerer Raum (Quelle: Wikipedia)
  • Vakuum bezeichnet den Zustand eines Gases in einem Volumen bei einem Druck, der deutlich geringer ist als der Atmosphärendruck bei Normalbedingungen (Quelle: Wikipedia)
  • In der Technik spricht man von einem Vakuum, wenn der Druck innerhalb der Vakuumkammer niedriger ist als der Umgebungsdruck (Quelle: Pupp/Hartmann, Vakuumtechnik, Grundlagen und Anwendungen)
  • Als Vakuum bezeichnet man ein verdünntes Gas oder den entsprechenden Zustand, bei dem der Druck oder die Dichte kleiner ist, als die der umgebenden Atmosphäre (Quelle: Pfeiffer Vacuum)
  • Vakuum heißt der Zustand eines Gases, wenn in einem Behälter der Druck des Gases und damit die Teilchenzahl niedriger ist als außerhalb oder wenn der Druck des Gases niedriger ist als 300 mbar, d.h. kleiner als der niedrigste auf der Erdoberfläche vorkommende Atmosphärendruck (Quelle: DIN-Norm 28 400)

Fast alle Definitionen arbeiten mit Begriffen, die entweder vage sind oder mit missverständlichen Zuständen arbeiten. Was ist ‚weitgehend‘ oder ‚deutlich geringer‘, sind 500 mbar noch kein Vakuum?

Am eindeutigsten ist die vom Deutschen Institut für Normung in der DIN-Norm 28 400 festgelegte Definition. Demnach bezeichnet man als Vakuum ein verdünntes Gas oder den entsprechenden Zustand, bei dem der Druck oder die Dichte kleiner ist, als die der umgebenden Atmosphäre. Das bedeutet, wenn der Druck in einem Behälter, niedriger ist als der Druck der Atmosphäre, also der Luft die ihn umgibt, dann herrscht in diesem Behälter ein Vakuum. Dies ist dann auch unabhängig vom Ort an dem man sich befindet. Nach dieser Definition kann schon von einem Vakuum gesprochen werden, wenn nur ein kleiner Teil der Luft aus dem Behälter abgepumpt worden ist. Dann ist der Innendruck schon geringer als der Außendruck.

Ganz vermeiden sollte man den Begriff des Unterdruckes. Einige Quellen sprechen von Unterdruck, wenn der Druck nur wenig niedriger ist als der umgebende und von Vakuum, wenn er deutlich niedriger ist. Das ist nicht nur ebenfalls nicht eindeutig definiert, sondern hier ist auch noch der Bezugspunkt verschoben.

Ganz außer Acht gelassen wird an dieser Stelle natürlich die bildungssprachliche, machtpolitische oder soziale Definition des Vakuums:

  • das Nichtausgefüllt sein; Leere (Quelle: Duden)
  • ist eine Situation, in der etwas nicht ausgefüllt und deshalb für verschiedene Einflüsse offen ist (Quelle: Google)